// Startseite // Inszenierungen // Angst essen Seele auf //

INSZENIERUNGEN - ANGST ESSEN SEELE AUF

Angst essen Seele auf nach dem Film von R.W. Fassbinder, Bearbeitung und Regie 2001

Bearbeitung und Regie: Ali Jalaly
Bühne: Peter Busmann
mit: Maria Mittler, Murat Cinar, Stephanie Bahr (Susanne Reuter), Brigitte Oessling, Devo Neumann, K.W. Niederhausen, Mathias van den Berg



"In die Fußstapfen einer Legende zu treten, das ist allemal ein riskantes Unterfangen. Ali Jalaly hat es riskiert, hat R.W. Fassbinders Filmstoff auf die Bühne gebracht. Und siehe da - so überlebensgroß sind die Fußstapfen gar nicht, dass sich in ihnen nicht gehen und arbeiten ließe: Die Bühnenfassung macht sich frei vom Vorbild und führt, ohne allzu kühne Sprünge der Selbstbehauptung, ein eigenständiges Theaterleben. Jalaly setzt ein klassisches Mittel des Theaters: Er spielt mit den Gegebenheiten der (von Peter Busmann) raffiniert verschachtelten Bühne, legt Räume frei, arrangiert Ensembles, ohne dabei das Interesse an Stoff und Figuren zu verstellen. ... " Kölner Stadt Anzeiger, 5.10.2001

" ... Die einfühlsame Theaterbearbeitung des Streifens, die Regisseur Ali Jalaly auf die genial spartanisch ausgestattete Bühne des Arkadas-Theaters bringt, hat, wie auch der Film selbst, deshalb mehr und Hochaktuelles zu bieten: Wer liebt hat Recht, ist aber meist unterlegen.

SchauspielerInnen und Regisseur gelingt es, alle Betroffenheits- und Political-Correctness-Klippen geschickt zu umschiffen, und das Publikum geht wahrscheinlich gerade deshalb klüger nach Hause, als es gekommen ist. Noch dazu macht es Spaß, diesem Ensemble bei der Arbeit zuzusehen." Stadt Revue, Nov. 2001

"Aufführung des Monats" Kölner Illustrierte, Nov. 2001